Direkt zur Servicenavigation . Direkt zum Inhalt . Direkt zur Navigation .
Zum Europäische Kommission, europäischer SozialfondsEuropäischer Sozialfonds Rheinland-PfalzLogo des Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie  des Landes Rheinland-Pfalz
Für Antragsteller

Für Antragsteller

Die Förderung des Zugangs zu lebenslangem Lernen und die Verbesserung der Kompetenzen der Arbeitskräfte ist ein zentraler Ansatzpunkt in der Förderung aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds in Rheinland-Pfalz. Aufgrund der raschen wirtschaftlichen und technologischen Entwicklung sowie des demografischen Wandels sind lebenslanges Lernen und eine regelmäßige Anpassung der Qualifikation erforderlich.

Die Teilnahme von Beschäftigten an berufsbezogenen Weiterbildungsmaßnahmen soll durch das Angebot des Förderansatzes „QualiScheck“ unterstützt werden. Damit wird ein wesentlicher Beitrag zum Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit geleistet.

In drei Schritten zur Förderung

Schritt 1: QualiScheck beantragen

Der Antrag muss spätestens 2 Monate vor Beginn der Weiterbildung bei der zwischengeschalteten Stelle eingegangen sein. Eine Anmeldung zur Weiterbildungsmaßnahme ist erst nach Erhalt des Quali-Schecks zulässig.

Die zur Beantragung des QualiSchecks erforderlichen Antragsformulare sind auf dieser Internetseite hier (interne Verlinkung) abrufbar. Das Formular kann online oder von Hand ausgefüllt werden. Alternativ kann ein Antragsformular auch über die Beratungshotline 0800/5888432 angefordert werden.

Zur Beantragung des QualiSchecks sind folgende Unterlagen erforderlich:

- Der ausgefüllte und unterschriebene Antrag.
  Mit der Unterschrift unter dem Antrag stimmt der/die Antragsteller/in der
  Datenerfassung zu Zwecken der Evaluation zu. Die Erfassung der 
  personenbezogenen Antragsdaten dient der Evaluation und des Monitorings
  dieses Förderansatzes und entspricht den Vorgaben der einschlägigen EU-
  Verordnungen.
- Ein Ausdruck bzw. eine Kopie des beantragten Weiterbildungsangebotes, aus 
  dem mindestens der Zeitraum, der Inhalt und die direkten Kosten des Angebotes
  hervorgehen.
- Der Einkommensteuerbescheid für das letzte oder vorletzte Jahr.
- Beschäftigungsnachweis
- Eine Kopie des Personalausweises oder eine Meldebescheinigung.
- Der ausgefüllte Antrag ist an die im Antragsformular eingedruckte Adresse zu
  senden. Die zwischengeschaltete Stelle bearbeitet ausschließlich vollständig   
  ausgefüllte und unterschriebene Anträge.


Schritt 2: Weiterbildung machen

Sobald Sie Ihren QualiScheck erhalten haben, können Sie sich für die auf dem QualiScheck benannte Weiterbildung anmelden.
Zusammen mit dem QualiScheck erhalten Sie den Erstattungsantrag, in den Ihre Daten bereits eingesetzt worden sind. Bitte heben Sie QualiScheck und Erstattungsantrag bis zum Abschluss der Weiterbildung auf.


Schritt 3: Förderung erhalten

Der Antrag auf Kostenerstattung ist dem Bewilligungsbescheid zur Förderung beigefügt. Nach Beendigung der Weiterbildung bestätigt der Weiterbildungsträger die erfolgreiche Teilnahme der QualiScheck-Empfängerin oder des QualiScheck-Empfängers an der Weiterbildung und den Zahlungseingang der Weiterbildungskosten auf dem QualiScheck.

Die QualiScheck-Empfängerin oder der QualiScheck-Empfänger beantragt die Erstattung innerhalb von 2 Monaten nach Abschluss der Weiterbildung bei der zwischengeschalteten Stelle unter Vorlage folgender Unterlagen:
- Unterschriebener und vollständig ausgefüllter Antrag auf Kostenerstattung
- QualiScheck mit der Bestätigung des Weiterbildungsträgers über den Zahlungseingang und die erfolgreiche Teilnahme an der Weiterbildung
-Beleg über die tatsächlich erfolgte Zahlung der Kosten.

Nach der Prüfung des Antrags erfolgt die Erstattung der förderfähigen Kosten auf das Konto der Antragstellerin bzw. des Antragstellers. Der Abbruch einer Maßnahme oder eine unvollständige Durchführung der Maßnahme schließen die Erstattung aus.

Kontakt

Für alle Fragen rund um die Antragsstellung und die Trägerakkreditierung stehen wir Ihnen unter unserer kostenfreien Servicenummer 0800 5 888 432 montags bis donnerstags von 8.00 bis 16.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr zur Verfügung.

Gerne können Sie uns aber auch eine Email schicken an: info(at)qualischeck.rlp.de