Direkt zur Servicenavigation . Direkt zum Inhalt . Direkt zur Navigation .
Zum Europäische Kommission, europäischer SozialfondsEuropäischer Sozialfonds Rheinland-PfalzLogo des Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie  des Landes Rheinland-Pfalz
Publizität

Publizität

Wer eine Förderung vom Land Rheinland-Pfalz und vom ESF der Europäischen Union erhält, ist verpflichtet, die Förderung nach außen sichtbar zu machen.

Hiermit soll die Rolle der Europäischen Union betont und die breite Öffentlichkeit über Ziele und Erfolge des ESF unterrichtet werden. Zudem sollen die Informations- und Publizitätsmaßnahmen zur Verwendung von Landes- und ESF-Mitteln in den einzelnen Vorhaben dazu beitragen, dass die Förderpolitik transparenter wird und für jeden Bürger und jede Bürgerin nachvollziehbar ist.

 

Rechtliche Grundlagen

Die Verpflichtung zur Information und Publizität in der Förderperiode 2014-2020 beruht auf folgenden Verordnungen:

ESI-Ver­ord­nung (EU) Nr. 1303/2013 - Allg. Be­stim­mun­gen für EFRE, ESF, Ko­hä­si­ons­fonds [PDF, 2MB] , insbesondere: KAPITEL II, Artikel 115 Information und Kommunikation und Anhang XII - Information und Kommunikation über die Unterstützung aus den Fonds

"Mitgliedsstaaten und Verwaltungsbehörden sind für Folgendes zuständig: (…) Bekanntmachung der Rolle und Errungenschaften der Kohäsionspolitik und der Fonds bei den Bürgerinnen und Bürgern der Union durch Informations- und Kommunikationsmaßnahmen zu den Ergebnissen und Auswirkungen der Partnerschaftsvereinbarungen, operationellen Programme und Vorhaben."

Durch­füh­rungs­ver­ord­nung (EU) Nr. 821/2014 [PDF, 512KB] , insbesondere: KAPITEL II Technische Merkmale der Informations- und Kommunikationsmaßnahmen für Vorhaben sowie Hinweise zur Erstellung des EU-Emblems und zu den Originalfarben

"Das EU-Emblem wird stets deutlich sichtbar und so platziert, dass es auffällt." 

 

Kommunikationsstrategie und Leitfaden zur Information und Publizität für das Operationelle Programm des Europäischen Sozialfonds 2014 - 2020 

Nach Art. 116 VO (EU) Nr. 1303/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates ist für jedes operationelle Programm eine Kommunikationsstrategie zu erstellen. Ziel der Kommunikationsstrategie zum ESF-OP 2014-2020 ist es, die breite Öffentlichkeit, Multiplikatoren und (potenziell) Begünstigte über den ESF, seine Rolle und die Ergebnisse der ESF-Förderung zu informieren und dabei zu verdeutlichen, welche besonderen Aufgaben der ESF im Rahmen der Europäischen Investitions- und Strukturfonds (ESI-Fonds) hat.
pdf-Download des Dokuments hier

Die Verwaltungsbehörde des ESF in Rheinland-Pfalz ist verpflichtet, Zuwendungsempfänger zur Erfüllung der Informationspflichten anzuhalten. Die Pflicht der Projektträger, die Öffentlichkeit und die Teilnehmenden zu informieren und die Förderung der EU nach außen sichtbar zu machen, ergibt sich aus der Verordnung (EU) Nr. 1303/2013 der Europäischen Kommission. Als Hilfestellung und zur Umsetzung der Publizitätsverordnungen wurde der nachfolgende Leitfaden zu den Informations- und Publizitätsvorschriften für den ESF in Rheinland-Pfalz entwickelt.
pdf-Download des Dokuments hier

 

Umsetzung der Publizitätsvorschriften durch Projektträger

Bei allen Informations- und Kommunikationsmaßnahmen ist auf die Unterstützung des Vorhabens aus dem ESF insbesondere durch die Verwendung der ESF-Logos hinzuweisen. Die Logos finden Sie unter der Rubrik "ESF-Bibliothek".

Sofern eine Webseite des Begünstigten besteht, informiert der Begünstigte die Öffentlichkeit über die finanzielle Unterstützung aus dem ESF. Dazu ist eine kurze Beschreibung des Projekts einzustellen.

Weiterhin wird ein Plakat mit Informationen zum Projekt und dem Hinweis auf die finanzielle Unterstützung durch den ESF an einer gut sichtbaren Stelle etwa im Eingangsbereich eines Gebäudes angebracht. Die Vorlage finden Sie unter der Rubrik "Service".

Der Begünstigte stellt sicher, dass die Teilnehmenden über die Finanzierung durch den ESF unterrichtet werden. Dazu ist regelhaft auch das Modul "Europa und ich" einzusetzen.

 

Werbematerial

Ein wirksames Instrument zur Steigerung der Sichtbarkeit und des Bekanntheitsgrades des Europäischen Sozialfonds ist der Einsatz von Werbeartikeln. Die ESF-Verwaltungsbehörde stellt auf Anfrage Werbeartikel in begrenztem Umfang für Ihre öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen zur Verfügung. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, ESF-Werbematerialien aus Projektmitteln zu finanzieren. Verwenden Sie dabei bitte das ESF-Kampagnenlogo „Europäischer Sozialfonds – Mehr Chancen für Rheinland-Pfalz“.

 

Informations- und Kommunikationsbeauftragter für den ESF in Rheinland-Pfalz

Der Informations- und Kommunikationsbeauftragte in der Verwaltungsbehörde des Europäischen Sozialfonds, Referat 621-2 - Europäische Arbeitsmarktpolitik im Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie (MSAGD, ist für die ESF-Kommunikation des "Operationellen Programms des Landes Rheinland-Pfalz für den Europäischen Sozialfonds in der Förderperiode 2014-2020" zuständig.  

Bei Fragen zu den Publizitätsanforderungen und Logos können Sie sich unter der E-Mail-Adresse ESF-mailto:ESF-Verwaltungsbehoerde(at)msagd.rlp.de an den Informations- und Kommunikationsbeauftragten wenden.

Pressemeldungen

23.06.2017

Europa in meiner Region: Tag der offenen Tür im ESF-Projekt „JUWEL“ in Montabaur

Im Rahmen der Aktion „Europa in meiner Region“ veranstaltete das ESF-Projekt „JUWEL“ heute einen... mehr


31.05.2017

Dreyer/Bätzing-Lichtenthäler: Arbeitslosigkeit im Land sinkt im Mai auf Rekord-Tief

„Die Arbeitslosigkeit in Rheinland-Pfalz ist im Mai auf ein neues Rekord-Tief gesunken. Die... mehr


24.05.2017

Europa in meiner Region: Tag der offenen Tür im ESF-Projekt „Perspektiven eröffnen – Potenziale fördern“ in Bad Kreuznach

Im Rahmen der Aktion „Europa in meiner Region“ veranstaltete das ESF-Projekt „Perspektiven eröffnen... mehr


08.05.2017

Europa in meiner Region – Bätzing-Lichtenthäler besucht ESF-Projekt „Perspektive 2017“ in Bingen

Arbeitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler besuchte am 8. Mai das ESF-Projekt „Perpektive 2017“... mehr