Direkt zur Servicenavigation . Direkt zum Inhalt . Direkt zur Navigation .
Zum Europäische Kommission, europäischer SozialfondsEuropäischer Sozialfonds Rheinland-PfalzLogo des Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie  des Landes Rheinland-Pfalz
Europa in meiner Region: Tag der offenen Tür im ESF-Projekt „Perspektiven eröffnen – Potenziale fördern“ in Bad Kreuznach

Europa in meiner Region: Tag der offenen Tür im ESF-Projekt „Perspektiven eröffnen – Potenziale fördern“ in Bad Kreuznach

< Europa in meiner Region – Bätzing-Lichtenthäler besucht ESF-Projekt „Perspektive 2017“ in Bingen
24.05.2017

Europa in meiner Region: Tag der offenen Tür im ESF-Projekt „Perspektiven eröffnen – Potenziale fördern“ in Bad Kreuznach


Im Rahmen der Aktion „Europa in meiner Region“ veranstaltete das ESF-Projekt „Perspektiven eröffnen – Potenziale fördern“ heute einen Tag der offenen Tür in Bad Kreuznach. „Interessierte Bürgerinnen und Bürger konnten in Bad Kreuznach einen Einblick in ein Projekt erhalten, das für den sozialen Zusammenhalt sorgt, indem es die soziale Eingliederung fördert und einen Beitrag zur Armutsbekämpfung leistet“, betonte Arbeitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler anlässlich des Tags der offenen Tür.

Das Projekt „Perspektiven eröffnen – Potenziale fördern (PEPF II)“ der Deutschen Angestellten Akademie GmbH hat das Ziel, mit Qualifizierung und individueller sozialpädagogischer Begleitung die Beschäftigungsfähigkeit der 15 teilnehmenden Langzeitleistungsbeziehenden aus Bad Kreuznach und Umgebung zu erhöhen und ihre Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen.

„Der Arbeitsmarkt in Rheinland-Pfalz hat sich in den vergangenen Jahren sehr positiv entwickelt. Wir haben die drittniedrigste Arbeitslosenquote im Ländervergleich. Dennoch sind viele Menschen immer noch vom dauerhaften Ausschluss vom Arbeitsmarkt und somit von sozialer Ausgrenzung und Armut bedroht. Doch gerade diejenigen, deren Arbeitslosigkeit sich verfestigt hat und die sich im Langzeitleistungsbezug befinden, benötigen entsprechende Unterstützung“, so die Arbeitsministerin. Hier setzt der ESF mit diesem Projekt gezielt an.

Durch eine individuelle Förderung und fachlich-praktische Qualifizierung in den Bereichen Lager und Logistik sowie Handel und Dienstleistung stärkt das Projekt in Bad Kreuznach die Möglichkeiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer für eine perspektivische Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt. Die beiden Vorgängerprojekte haben bereits gezeigt, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Schlüsselkompetenzen wie die Gestaltung eines strukturierten Alltags, Teamfähigkeit und  Motivation entwickelt haben, um sich neue persönliche und berufliche Ziele aufzubauen und diese umzusetzen. In den Jahren 2015 und 2016 erreichten rund die Hälfte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit. Das Projekt wird in diesem Jahr mit 149.040 Euro gefördert. Die Mittel stammen zur einen Hälfte aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) und zur anderen Hälfte aus Mitteln des Jobcenters Bad Kreuznach.

An der Aktion ‚Europa in meiner Region‘ beteiligten sich EU geförderte Projekte, um zu zeigen, was mit EU-Geldern vor der Haustür bewegt wird. „Ich freue mich, dass europaweit hunderte Projekte bei der Aktion mitmachen, die es ohne den Europäischen Sozialfonds oder andere Fördertöpfe gar nicht geben würde“, so die Ministerin. Die Steckbriefe der an der Aktion „Europa in meiner Region“ teilnehmenden rheinland-pfälzischen Projekte finden Sie auf der Webseite www.die-strukturfonds.de.

Weiterführende Informationen zum Europäischen Sozialfonds in Rheinland-Pfalz erhalten Sie unter www.esf.rlp.de .