Aufrufe

Alle ESF+-Projekte in Rheinland-Pfalz werden über Aufrufe zur Einreichung von Projektvorschläge generiert, die von der ESF-Verwaltungsbehörde auf dieser Webseite veröffentlicht werden. In der Regel wird im Juli ein "großer" Aufruf für Projekte mit Projektstart ab 1. Januar des Folgejahres veröffentlicht sowie ein zweiter Aufruf im Januar bzw. Februar für Projekte, die ab dem 1. Juli beginnen. Dieser bezieht sich insbesondere auf Förderansätze, die an das Schuljahr gekoppelt sind. 

Interessierte Projektträger können sich an den dazugehörigen Anmeldeverfahren beteiligen und ein oder mehrere Projektvorschläge in den spezifischen Zielen und Förderansätzen anmelden, die aktuell aufgerufen werden.

Über den Erfolg Ihrer Projektanmeldung entscheidet ein Auswahlgremium anhand der vom ESF+-Begleitausschuss beschlossenen Projektauswahlkriterien.

Auf dieser Seite finden Sie alle Aufrufe der ESF+-Förderperiode 2021-2027 in Rheinland-Pfalz sowie regelmäßig aktualisierte Vorab-Informationen zu künftigen Aufrufen.

Weitere Informationen zur Antragstellung

Der Aufruf zum Anmeldeverahren 2025-1 (Projektbeginn ab 01.01.2025) wird voraussichtlich am 15. Juli 2024 veröffentlicht und sich auf die drei spezifischen Ziele ESO 4.6, ESO 4.7 und ESO 4.8 in den stärker entwickelten Regionen und in der Übergangsregion Trier beziehen.  Es werden alle Förderansätze bis auf den Förderansatz Jobfux (Aufruf 2025-2) aufgerufen. Darüber hinaus wird der Förderansatz "Entwicklung berufsbegleitender Studiengänge" nur in den stärker entwickelten Regionen aufgerufen. Erstmals Gegenstand des Aufrufs ist der neue Förderansatz "Transformationsbegleitung" (ESO 4.7).

Frist für die Anmeldungen der Projektvorschläge ist der 16. August 2024.

Im Zusammenhang mit dem Aufruf lädt die ESF-Verwaltungsbehörde zu Informationsveranstaltungen am 10. Juli in Koblenz und am 12. Juli in Worms ein.

 

Das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung hat den 6. Projektaufruf (2024-2) für die neue Förderperiode 2021-2027 des Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+) in Rheinland-Pfalz veröffentlicht. Interessierte Projektträger werden aufgerufen, Projekte für die beiden ESF+-Förderansätze Jobfux (ESO 4.6) und Assistierte Ausbildung in der Krankenpflegehilfe (ESO 4.7) einzureichen. Die Projekte können in den stärker entwickelten Regionen des Landes mit bis zu 40 Prozent der förderfähigen Kosten und in der Übergangsregion Trier mit bis zu 60 Prozent der förderfähigen Kosten aus Mitteln des ESF+ kofinanziert werden. Die Anmeldefrist für Projektanmeldungen ist der 15. März 2024. Die Projekte können ab dem 01.07.2024 beginnen.

Aufruf 2024-2
Selbstverpflichtungserklärung Charta der Grundrechte
Anmeldeformular Jobfux
Anmeldeformular Assistierte Ausbildung in der Krankenpflegehilfe
Erläuterungen zur Projektanmeldung
Bewertungsmatrix für Projektanmeldungen
Projektauswahlkriterien
Rahmenbedingungen der Förderansätze

Das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung hat den fünften Projektaufruf für die Förderperiode 2021-2027 des Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+) in Rheinland-Pfalz veröffentlicht. Interessierte Projektträger werden aufgerufen, Projekte für insgesamt 13 ESF+-Förderansätze einzureichen. Die Projekte können in den stärker entwickelten Regionen des Landes mit bis zu 40 Prozent der förderfähigen Kosten und in der Übergangsregion Trier mit bis zu 60 Prozent der förderfähigen Kosten aus Mitteln des ESF+ kofinanziert werden. Die Anmeldefrist für Projektanmeldungen ist der 11. August 2023. Die Projekte sollen in der Zeit vom 01.01.2024 bis 30.06.2024 beginnen.

Aufruf 2024-1
Anlage 1 zum Aufruf 2024-1
Anlage 2 zum Aufruf 2024-1
Anmeldeformular Projekte mit Restkostenpauschale
Anmeldeformular Projekte mit Realkostenprinzip 
Anmeldeformular Förderansatz Erhöhung der Schriftsprachkompetenz
Anmeldeformular Förderansatz Perspektiven eröffnen Plus und Bedarfsgemeinschaftscoaching
Anmeldeformular Förderansatz Frauen aktiv in die Zukunft
Anmeldeformular Förderansatz Sprachmittlung im Alltag
Erläuterungen zur Projektanmeldung
Bewertungsmatrix für Projektanmeldungen
Projektauswahlkriterien
Rahmenbedingungen der Förderansätze

Das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung hat einen neuen Projektaufruf (2023-2) für die neue Förderperiode 2021-2027 des Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+) in Rheinland-Pfalz veröffentlicht. Interessierte Projektträger werden aufgerufen, Projekte für insgesamt drei ESF+-Förderansätze (Jobfux, Assistierte Ausbildung in der Krankenpflegehilfe, Sprachmittlung im Alltag - eine Qualifikation mit Zukunft) einzureichen. Die Projekte können in den stärker entwickelten Regionen des Landes mit bis zu 40 Prozent der förderfähigen Kosten und in der Übergangsregion Trier mit bis zu 60 Prozent der förderfähigen Kosten aus Mitteln des ESF+ kofinanziert werden. Die Anmeldefrist für Projektanmeldungen ist der 17. März 2023. Die Projekte können ab dem 01.07.2023 beginnen.

Aufruf 2023-2
Selbstverpflichungserklärung Charta der Grundrechte
Anmeldeformular Jobfux
Anmeldeformular Assistierte Ausbildung in der Krankenpflegehilfe
Anmeldeformular Sprachmittlung im Alltag
Erläuterungen zur Projektanmeldung
Bewertungsmatrix für Projektanmeldungen
Projektauswahlkriterien
Rahmenbedingungen der Förderansätze

Das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung hat den dritten Projektaufruf für die neue Förderperiode 2021-2027 des Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+) in Rheinland-Pfalz veröffentlicht. Interessierte Projektträger werden aufgerufen, Projekte für insgesamt elf ESF+-Förderansätze einzureichen. Die Projekte können in den stärker entwickelten Regionen des Landes mit bis zu 40 Prozent der förderfähigen Kosten und in der Übergangsregion Trier mit bis zu 60 Prozent der förderfähigen Kosten aus Mitteln des ESF+ kofinanziert werden. Die Anmeldefrist für Projektanmeldungen ist der 19. August 2022. Die Projekte sollen in der Zeit vom 01.01.2023 bis 30.06.2023 beginnen.

Aufruf 2023-1
Anlage 1 zum Aufruf 2023-1
Anlage 2 zum Aufruf 2023-1
Anmeldeformular Projekte mit Restkostenpauschale
Anmeldeformular Projekte mit Realkostenprinzip (u.a. JobAction)
Anmeldeformular Förderansatz Reduzierung des Analphabetismus
Anmeldeformular Förderansatz Entwicklung berufsbegleitender Studienangebote
Anmeldeformular Förderansatz Sprachmittlung im Alltag
Erläuterungen zur Projektanmeldung
Bewertungsmatrix für Projektanmeldungen
Projektauswahlkriterien
Rahmenbedingungen der Förderansätze

Das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung hat den zweiten Projektaufruf (2022-3) für die neue Förderperiode 2021-2027 des Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+) in Rheinland-Pfalz veröffentlicht. Interessierte Projektträger werden aufgerufen, Projekte für insgesamt sechs ESF+-Förderansätze (Bedarfsgemeinschaftscoaching, Perspektiven eröffnen Plus, Frauen aktiv in die Zukunft, Jobfux, Entwicklung berufsbegleitender Studiengänge, Sprachmittlung im Alltag - eine Qualifikation mit Zukunft) einzureichen. Die Projekte können in den stärker entwickelten Regionen des Landes mit bis zu 40 Prozent der förderfähigen Kosten und in der Übergangsregion Trier mit bis zu 60 Prozent der förderfähigen Kosten aus Mitteln des ESF+ kofinanziert werden. Die Anmeldefrist für Projektanmeldungen ist der 2. März 2022. Die Projekte sollen in der Zeit vom 01.07.2022 bis 30.09.2022 beginnen.

Aufruf 2022-3
Anmeldeformular Bedarfsgemeinschaftscoaching und Perspektiven eröffnen Plus
Anmeldeformular Frauen aktiv in die Zukunft
Anmeldeformular Jobfux
Anmeldeformular Entwicklung berufsbegleitender Studienangebote
Anmeldeformular Sprachmittlung im Alltag
Erläuterungen zur Projektanmeldung
Bewertungsmatrix für Projektanmeldungen
Projektauswahlkriterien
Rahmenbedingungen der Förderansätze

Das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung hat den ersten Projektaufruf für die neue Förderperiode 2021-2027 des Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+) in Rheinland-Pfalz veröffentlicht. Interessierte Projektträger werden aufgerufen, Projekte für insgesamt zehn ESF+-Förderansätze - darunter die neu konzipierten Förderansätze JBA+, JobAction, Unterstützung von Transformationsprozessen und Assistierte Ausbildung in der Krankenpflegehile - einzureichen. Die Projekte können in den stärker entwickelten Regionen des Landes mit bis zu 40 Prozent der förderfähigen Kosten und in der Übergangsregion Trier mit bis zu 60 Prozent der förderfähigen Kosten aus Mitteln des ESF+ kofinanziert werden. Die Anmeldefrist für Projektanmeldungen ist der 27. August 2021. Die Projekte sollen in der Zeit vom 01.01.2022 bis 30.06.2022 beginnen.

Aufruf 2022-1
Anlage zum Aufruf 2022-1
Anmeldeformular Projekte mit Restkostenpauschale
Anmeldeformular Projekte mit Realkostenprinzip (u.a. JobAction)
Anmeldeformular Förderansatz Reduzierung des Analphabetismus
Anmeldeformular Förderansatz Entwicklung berufsbegleitender Studienangebote
Erläuterungen zur Projektanmeldung
Bewertungsmatrix für Projektanmeldungen
Projektauswahlkriterien
Rahmenbedingungen der Förderansätze